Drucken

Was ist Orgonit?

Top-Orgonit aus Bayern empfohlen von Don Croft & Was ist Orgonit? - VzFdeW e.V.

Top-Orgonit aus Bayern empfohlen von Don Croft & Was ist Orgonit? - VzFdeW e.V.

 

Über die Zusammensetzung unserer Orgonit-Kreationen

 

Viele verwenden den Begriff "Orgonit" und manche informieren auch über Don Croft, der als "Erfinder" gemeinhin zitiert wird.
Bei genauer Betrachtung gibt es für Orgonit deutliche Unterschiede und verschiedene Auslegungen, auch betreffend die Definition von Don Croft bei dem Aspekt "Mischungsverhältnis aus Harz und metallischen Teilen". Aufbauend auf seinen Kenntnissen zu den Arbeiten durch Dr. Wilhelm Reich und nach Kommunikation mit Karl Welz hat Don Croft das Mischungsverhältnis mit
"zu gleichen Teilen" definiert, siehe auch Don Croft's Webseite ethericwarriors.com:* "The fundamental components are the equal parts of metal particles ... and the resin substrate ..." 
 

Die "gleichen Teile" beziehen sich also die Menge der Anteile von Harz und metallischen Teilen.
Da es hier um zwei Komponenten geht, kann dieser Zusammenhang wohl gleichbedeutend auch mit "möglichst 50/50" interpretiert werden.
Nach unseren Erfahrungen gibt es (neben der Wahl der Sorte und der konkreten Anordnung) zusätzlich auch ein "passendes Maß" bezüglich der Menge von Steinen und Kristallen, die in die jeweilige Orgonitmatrix eingefügt werden und bei dem vorgenannten Verhältnis "50/50" nicht enthalten sind. Durch das Mischungsverhältnis wird erfahrungsgemäß auch der damit bewirkte Orgonit-Effekt* konkret definiert.
 

Wir setzen als bekannt voraus, dass im Orgonit in materieller Betrachtung viele deutliche Gegensätze vereint sind, die letztlich - besonders im Falle der Einbringung in einem ausgeglichenen Verhältnis - eine gegenseitige, anregende Wechselwirkung auslösen, wie auf dieser Seite weiter unten noch genauer erklärt ist. In unserem Verständnis wird das Ziel eines möglichst hilfreichen, ausgeglichenen (harmonischen) und umfassenden Orgonit-Effekts* dadurch bestmöglich erreicht, in dem auch bei der Definition der Anteile der Komponenten eine passende, ausgewogene Menge gewählt wird. Aufbauend auf den Erfahrungen des von uns verehrten Don Croft, auch auf dem Foto gemeinsam mit seiner Frau Carol:

Carol und Don Croft

Don Croft formulierte im ersten Halbjahr 2016:
 

"I reccomend the examlary orgonite products of vzfdew.de  


"In late 1998 I began to learn about orgonite's extraordinary healing and restorative capabilities and in 2000 my wife, Carol, started making specialized orgonite for personal use. This started a competitive global industry and I'm proud to say that vzfdew.de are one of our top esteemed competitors. They are featured on the Recommended Vendors list of our international forum, ethericwarriors.com*.

There are a lot of imitators who make inferior orgonite. Some of these are featured by the search engines.  A piece of orgonite is only as powerful as the settled volume of the metal component in it. ..."


freie Übersetzung:

"Ich empfehle die vorbildlichen Orgonitprodukte von VzFdeW.de 

Ende 1998 lernte ich die außergewöhnlichen heilenden und stärkenden Fähigkeiten von Orgonit kennen. Im Jahr 2000 fing meine Frau Carol an, spezialisiertes Orgonit für persönliche Verwendung zu erstellen. Damit begann eine wettbewerbsfähiger, globaler Wirtschaftszweig und ich bin stolz formulieren zu können, dass vzfdew.de einer unserer höchst angesehenen Mitanbieter ist. Sie sind in der Liste für "empfohlene Anbieter" in unserem internationalem Forum ethericwarriors.com* genannt.


Es gibt eine Menge von Nachahmern die minderwertiges Orgonit machen. Einige davon werden von den Suchmaschinen vorgestellt. Ein Orgonit ist immer nur so stark wie das verwendete Volumen der Metallkomponente darin. ..."

 

Zum Vergleich hier eine Abbildung, oben ca. 50/50, unten nicht:

Anteile Harz und Metallteilchen im Orgonit
 

Inzwischen gibt es sogar schon Angebote auf dem Markt, die gemäß unseren Erfahrungen ein unerklärlich leichtes Gesamtgewicht angesichts der Größe haben.
Hier wäre naheliegend und interessant zu prüfen, ob evtl. im Innenbereich ein anderes Mischungsverhältnis angewendet wird als in der äußeren Schicht.
 


 

Hier einige Aspekte, welche materielle Zusammensetzung wir regelmäßig für Orgonit-Kreationen praktizieren:
 

  • in allen unseren Orgonit-Produkten:
    durchgängige ~50/50-Mischung von Harz und Metallstückchen

    gemäß der Empfehlung von Don Croft
    .

     

  • mind. 5 Bergkristallspitzen und oft eine SBB-Kupferdraht-Spirale in den mittelgroßen und großen Orgoniten, bspw. in Indoor-HHGs, Orgonit-Pyramiden und in vielen "Orgonit-Kegel".
     

  • verschiedene Metalle sortenrein geschichtet statt chaotisch vermischt
     

Mit diesem Aufbau von Orgonit ist - nach unseren derzeitigen Kenntnissen - ein bestmöglicher Energiefluss gegeben. Die Orgonite werden dabei als energetisch "selbstreinigend" wahrgenommen.
Eben dadurch sind die für uns wahrnehmbaren und bei Orgonit als grundlegend, bzw. sehr bedeutend erachteten "erdenden Eigenschaften" erfüllt.


 


 

Zusammen addiert hat das Vereins-Team übrigens schon gut über 20 Jahre Erfahrung in energetischen Bereichen, Klaus-Peter hat sich dabei lange und intensiv mit Feng-Shui beschäftigt. Der "guten Ordnung" halber erwähnen wir üblicher Weise nur die Angabe, die sich auf den direkten Umgang mit Bergkristall-Orgonit in der angebotenen Zusammensetzung bezieht. Orgonit mit Bergkristall wurde von Don Croft um das Jahr 2000 "entdeckt". In einzelnen Quellen wurde veröffentlich, es wäre 1990 gewesen, diese Darstellung ist gem. Don Croft nicht zutreffend. Wer von Beginn an (in Amerika!) dabei gewesen ist, kann also maximal ~ 16 Jahre Erfahrung mit Orgonit mit Quarzanteil/Bergkristallen verfügien - wobei auch noch die Definition des Begriffs "Erfahrung" wohl deutlich beim Betrachter liegt.
 


 

Bei dieser Gelegenheit noch eine Information zum Thema "Aluminium in Orgonit", hier haben sich auch stark unterschiedliche Philosophien entwickelt:

Manche lehnen die Verwendung von Aluminium im bzw. mit Orgonit strikt ab, manche davon beziehen sich dabei auf Veröffentlichungen von Dr. Wilhelm Reich.

Im Abgleich mit unseren umfangreichen praktischen Erfahrungen findet diese Meinung allerdings keine generelle Bestätigung, auch ist unsere Situation stark verändert gegenüber den Zeiten von Dr. Wilhelm Reich!

Unsere Ansicht hierzu:
Ja, es gibt heute tatsächlich ein deutliches "Problem" mit Aluminium, siehe auch das Thema Chemtrails. GERADE deshalb ist es häufig wichtig und hilfreich, auch dieses Element energetisch mit einzubeziehen, statt es pauschal abzulehnen. Wir betrachten nach Möglichkeit immer individuell die persönliche Situation und haben ja auch als Alternative die "Harmony-Serie ohne Alu". UND: die Aspekte, die einem Schwierigkeiten bereiten pauschal zu verurteilen und gleichzeitig aus der Aufmerksamkeit zu nehmen ist auch Inhalt von Teilen der "New-Age-Philosophie": manchmal eine markante, deutlich überbetonte "Licht-und-Liebe"-Haltung - die letztlich aber gerne auch Anteile von Selbstbetrug und Verzerrung enthält.

Unsere Tätigkeit hat das Ziel einer möglichst seriösen und möglichst vollständigen (ganzheitliche) Betrachtung nach bestem Wissen und Gewissen. Dabei ist es uns besonders wichtig, bodenständig (verwurzelt) zu sein und auch diese Eigenschaft mit unseren Produkten zu transportieren. Es gibt nach unseren Kenntnissen besonders hochschwingende als auch eher niedrigschwingende Kompositionen mit der Bezeichnung "Orgonit": manche mit mehr, manche mit weniger Orientierung an den Empfehlungen von Don Croft - und dazu sehr unterschiedlichen Größen und Preise - auf den Märkten. Aus unserer Sicht gibt es allerlei Varianten, für uns maßgeblich ist weiterhin der Aufbau nach den uns bekannten Empfehlungen von Don Croft. Wir haben Rückmeldungen, auch von Heilpraktiker(inne)n aus ihren therapeutischen Anwendungen, die von erlebten deutlichen persönlichen Verbesserung bei der Verwendung unserer Orgonit-Kreationen berichten, bei denen für ihre Klient(inn)en mehr Harmonie im betreffenden Bereich im Leben integriert werden konnte. Unsere große Orgonitauswahl bietet die Möglichkeit, auf einige Wünsche / Themen einzugehen. Möge jeder seine Variationen anbieten ...

... für uns bestätigt sich der praktizierte Aufbau in unserem Orgonit angesichts der Resultate immer wieder.

 


 

 

Was ist Orgonit?


Immer mehr realisieren die Menschen die Existenz einer Energieform, die sich bislang nicht direkt messen läßt und lernen, diese zu akzeptieren und zu begreifen. Der Gedanke, daß wir von einer Energie durchdrungen werden, die alles Leben erst ermöglicht und aus der letztendlich alle anderen Energieformen und auch die Materie selbst gebildet werden, ist der Menschheit allerdings schon seit Jahrtausenden geläufig.

Jede Kultur hatte ihre eigene Bezeichnung dafür:

Die Hindus nannten sie Prana, die fernöstlichen Kulturen Chi oder Ki, die Griechen Äther, die Germanen Vril. In der Bibel findet die Lebensenergie Erwähnung als Odem. Weitere Synonyme sind Vakuumenergie, Unipolarenergie, kosmische oder freie Energie. Viele Bezeichnungen für ein und dasselbe - die sich nur in ihrer aufbauenden, lebensbejahenden Frequenz unterscheiden.


Der Orgonit-Orgongenerator mit Bergkristallen ist das Ergebnis einer ziemlich jungen Technologie. Aufbauend auf Dr. Reich's Erkenntnissen wurde festgestellt, daß eine sehr starke Konzentration von Orgon-Energie erreicht werden kann, indem man kleine Metallteilchen in organischem Harz, wie z.B. Epoxid- oder Polyesterharz, einlagert.

Der Amerikaner Don Croft entwickelte dies ca. im Jahr 2000 weiter, indem er dem Orgonit Quarzkristalle hinzufügte und damit einen Verstärkungsfaktor erzielte. Um diese Energie-Umwandlungstechnik großflächig einsetzen zukönnen, baute er verschiedene preisgünstige Orgonit-Geräte, die er seiner Mentalität als "esoteric warrior" (spiritueller Krieger) entsprechend

  • "Towerbuster"
    TB, frei übersetzt zum neutralisieren der schädlichen Energie von Sendetürmen, 

     
  • "HolyHandGrenade"
    HHG, diesen Namen übernahm
    Don Croft aus Monty Pythons "Ritter der Kokusnuß". Er wollte wohl damit veranschaulichen, dass damit ein sehr umfangreicher Effekt ausgelöst wird,
     
  • "Cloudbuster"
    / bzw. Chembuster  - CB, zur Auflösung unnatürlicher Wolken und natürlichen Ausgleich beim Wetter
    , was auch Regen bei Trockenheit beinhaltet

genannt hat. Wir führen diese Namen weiter, sie sind längst in der Orgonit-Szene zu erklärenden Produktbezeichnungen geworden.

 

Das Harz ist organisch - das bedeutet in diesem Zusammenhang auf Basis von Kohlenwasserstoff und besitzt eine hohe Dichte. Nach dem Aushärten ist es weitgehend unempfindlich gegen Druck und Temperatur, es ist UV-beständig und nicht wasserlöslich. Durch die Einlagerung von Metallteilchen ergibt sich der Effekt, daß im inneren eines Orgongenerators sehr viele Schichten von organischen, nichtmetallischen, nichtmagnetischen, nichtleitenden (Harz) und anorganischen, metallischen, magnetischen, leitenden Materials (Metallspäne) entstehen. Hierbei ist die Gesetzmäßigkeit der Dualität, der absoluten Gegensätze, sehr gut zu erkennen.

Die Orgonenergie wird vom Harz absorbiert, von den Metallteilchen im Inneren jedoch sehr schnell wieder abgestoßen. Man könnte sagen, daß sie durch ständiges Auftreffen auf Metall, verbunden mit einer Abstoßungsreaktion, die sie beschleunigt, regelrecht "durchgerüttelt" und damit - ähnlich wie Wasser bei starker Verwirbelung - enorm aktiviert wird.

Die beschleunigte und somit verstärkte Orgonenergie wird schließlich in alle Richtungen gleichmäßig abgestrahlt. Durch hinzufügen von Bergkristallen in bestimmten Anordnungen ist es sogar möglich, die Energie in eine bestimmte Richtung zu lenken. Bergkristalle nehmen Energie (Licht, Wärme, Strahlung, aber auch Orgon) an der Basis und den Seiten auf und leiten sie zur Spitze hin. Dort wird die gebündelte Energie mit einer bestimmten Drehrichtung abgestrahlt. Somit kann sie gezielt z.B. in Richtung Spitze des Orgongenerators gelenkt werden.

Eine zu hohe positive Ionisierung der Atmosphäre, wie sie oft in Einkaufszentren, Büroräumen und bei Sendeanlagen gegeben ist, wirkt deutlich schwächend, abhängig von der Dauer und Stärke werden Körperzellen entsprechend geschädigt. Durch Orgonit wird die negative Ionisierung der Atmosphäre nachhaltig gefördert.

Viele Menschen spüren den
Orgonit-Effekt* bereits, wenn sie die Innenfläche der Hand über einen Orgongenerator halten, was sich als eine als prickeln empfundene Reizung der Nervenenden oder sogar als kühler Lufthauch empfinden läßt. Die Sensitivität hierfür ist erfahrungsgemäß individuell unterschiedlich stark ausgeprägt, kann aber durchaus trainiert werden. Die aktivierte Orgonenergie über einem Orgonit bewegt sich häufig in Form einer Spirale. Die Spirale ist eine ausgeprägt natürlich Struktur (siehe auch die Werke von Viktor Schauberger).


Hier ein Beispiel für die deutlich sichtbare Auswirkung der energetischen Bewegungen durch Bergkristall-Orgonit: wirbelförmige Drehungen in den Tulpenblättern, die unmittelbar an einem Orgonit gewachsen ist:

Orgonit Energiewirbel Tulpen

Vergrößerung in neuem Tab durch anklicken möglich.
(Zusätzlich war hier eine Lemniskade =liegende"8" aus Orgonit-Towerbustern gelegt, diese Tulpe war in einem der beiden Zentren. Es war nicht absehbar, dass sich hier die Wirkung derart plastisch zeigen wird. Als die Lemniskade gelegt wurde, war es noch tiefer Winter). Weitere Informationen zum sichtbaren "Orgonit-Effekt" auch auf der Seite "
Eisproben".


Darüber hinaus ist es möglich, Orgongeneratoren als geometrische Körper (z.B. Pyramiden)
zu gestalten und zusätzlich auch Formen aus der "heiligen Geometrie" zu nutzen:

EPOS_DEI_01
Jupiter & Uranus - Hexagramm - sh. Cloudbuster
- Bildquelle: mit freundlicher Genehmigung von NuoViso.tv

 

EPOS_DEI_02
Beispiel "Venusblume"
- Bildquelle: mit freundlicher Genehmigung von
NuoViso.tv

 

... um den Energiefluß zu stärken und zu lenken. Die Auswahl und Anordnung der Materialien, die Kenntnisse zur optimalen Platzierung und viele einzelne Faktoren, wie etwa die von uns durchgeführte energetische Reinigung der Kristalle, sind letztlich maßgeblich für die energetische Wirkung. Zahlreiche Kunden sind begeistert von der hohen Qualität unserer Kreationen, wie im Bereich Feedback zu lesen ist.

 

Zusammenfassung der Begriffserklärung:

Unter Orgonit verstehen wir in materieller Betrachtung eine Anordnung von Metallteilchen, Bergkristallen und/oder -bruchstücke, die zusammen in einem Stück mit Polyesterharz fixiert (eingegossen) sind. Optional können zusätzliche Bestandteile wie etwa Kupferrohre, Kupferspiralen, Steine/Edelsteine/Mineralien oder andere Elemente das Orgonit ergänzen. Im energetischen Sinne gibt es eine Vielzahl von Variationsmöglichkeiten in der Zusammensetzung, Anordnung und beim Fertigungsablauf, die dem Orgonit seine "besondere Note" verleihen.*

In der geistigen Betrachtung ist in der Struktur der Kristalle ein besonders natürliches Grundmuster nach der heiligen Geometrie enthalten, durch die geometrische Anordnung der Kristalle wird diese Struktur zusätzlich genutzt. Orte bzw. Räume mit geistig niedrigen Informationen (unnatürliche Belastungen z. B. durch Elektro-Smog) erfahren in der Regel eine erhebliche energetische Verbesserung durch die Zugabe von Orgonit, da die Atmosphäre mit höheren Schwingungen ergänzt, angereichert und re-aktiviert wird.

 

Das Ziel: Harmonisierung & die Lösung von Blockierungen

Bekanntlich bestehen Menschen materiell betrachtet zu einem sehr hohen Anteil aus Flüssigkeit. Es wird "Wasser" genannt. Dies ist wohl eher eine oberflächliche Betrachtung. Inzwischen ist bekannt, dass Wasser ein Informationsspeicher und -medium ist. Vermutlich gibt es noch weitere Aspekte, die den Gebrauch der Bezeichnung "Wasser" in diesem Zusammenhang als sehr einfaches Erklärungsmodell erscheinen lassen.

Ohne den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit, ergibt sich allein durch die auf dieser Seite aufgezeigten Informationen ein einfach nachvollziehbarer Zusammenhang, dass der spiralförmige Energiefluß (siehe Tulpenblätter) auch bei Menschen, sowohl in der materiellen als auch in der geistigen Betrachtung, eine Anregung (Bewegung) in den Zellen fördert. Für weitere Erklärungen hierzu empfehlen sich auch die Bücher von Dr. Wilhlem Reich zum Thema "emotionale Panzerung" oder
darauf aufbauende Vorträge*.
Erfahrungsgemäß ist eine emotionale Verhärtung (Charakter- bzw. Körperpanzerung) oft durch Begrenzung, Gewalt, Schock, Angst bzw. Trauma ausgelöst. Abhängig von Dauer, Erleben und vielen persönlichen, individuelllen Faktoren kann eine solche Verhärtung (oft ist es im Lauf des Lebens mehr als eine "Verhärtung", manche stammen erfahrungsgemäß auch aus früheren Leben) letztlich - neben den psychischen Einschränkungen - auch Organe betreffen und sich auch auf diese Art in destruktiver Form materialisieren, wenn nicht zur passenden Zeit ein entsprechender energetischer Ausgleich praktiziert wird.

Hierzu ein Zitat von Prof. Bernd Senf:
"Die Lösung der Blockierung ist die Lösung - behutsam, nicht gewaltsam"*. Prof. Bernd Senf formulierte ~2011 auch kritisch und zugleich umsichtig über Orgonit und rief zu einem verantwortungsvollen Umgang damit auf *.

Daher betonen auch wir "Die Absicht einer Handlung ist von großer Bedeutung und ebenso die Eigenverantwortung des/der Ausführenden."

Mit unseren Angeboten bieten wir die Möglichkeit zur energetischen Harmonisierung und auch die Lösung von energetischen Blockaden zu fördern. Dies kann übrigens für eine kurze Zeit zu Beginn auch Empfindungen beinhalten, die als unangenehm empfunden werden. Danach jedoch ist üblicher Weise jedoch eine deutlich spürbare Lösung der Blockade gegeben und ein nennenswert verändertes Befinden, das - in der Regel - insgesamt als eine markante, deutliche Erleichterung und erhebliche Verbesserung empfunden wird. Dies ist bitte stets im Zusammenhang zu sehen. (Vergleich Zahnarzt: Behandlung oft eher unangenehm, Ergebnis langfristig jedoch hilfreich und förderlich).

Angesichts der individuellen, persönlichen Situation und des damit verbundenen Anliegens ist es sehr unterschiedlich, welche Art, Größe und Menge von Orgonit die Lösung bzw. Harmonisierung bestmöglich unterstützt. Eine kompetente, kostenfreie persönliche Beratung zu diesen Fragen ist daher die für uns passende Ergänzung in unserem Angebot.


Das energetische Wohlbefinden zu fördern und Störungen auszugleichen ist unser Ziel, das wir auch in unserem Namen tragen. Angesichts der zahlreichen begeisternden Erfahrungen und Rückmeldungen ist zu erkennen, dass ein erfolgreiches & wachsendes Interesse gegeben ist. Letztlich hat jeder Mensch die Möglichkeit, sein Wesen zu erheben und - auch für künftige Inkarnationen - einen höheres Bewusstsein zu erreichen. Das ist grundsätzlich nicht käuflich, doch wirkt Orgonit mit der passenden Absicht erfahrungsgemäß sehr förderlich.


 

Weitergehende Informationen:

Weitere Informationen ersehen Sie bitte auf den folgenden Seiten im FAQ-Bereich bzw. auf der Seite Orgonit in der Heilpraxis.

 

 


Sofern von uns Darstellungen für eine -Wirkung- formuliert werden, ist diese bitte als eine subjektive Betrachtung der uns bekannten Informationen aus eigenen Erfahrungen bzw. verschiedenen Quellen zu verstehen. In jedem Fall gilt solches als eine Zusammenfassung unserer Erfahrungen von unseren Einzelfällen - ergänzt mit den Wahrnehmungen von EnergetikerInnnen, HeilpraktikerInnen, Geomanten und unseren KundInnen. Eine allgemeine Gültigkeit ist dabei jedoch nicht gegeben und wird ausdrücklich nicht damit verbunden. Sofern Begriffe wie Heilung und Gesundung auf unserer Seite verwendet wird, ist dies bitte im Sinne von "spiritueller Ganzwerdung" bzw. "spiritueller Ganzheit" zu verstehen. Wir geben mit dem Verkauf von Orgon- bzw. Orgonit-Produkten keine Heilversprechen sowie keine Therapieanleitungen oder dergleichen. Schulwissenschaftlich ist die Orgonenergie bislang nicht hinreichend überprüft und auch nicht anerkannt. Bei ernsthaften gesundheitlichen Problemen ist immer ein(e) Arzt oder Heilpraktiker/(-in) Ihres Vertrauens zu konsultieren.
 


Besuchen Sie auch die nächste Seite: Der Orgonit-Effekt*

Zurück zur FAQ-Übersicht.


* Einige Formulierungen in diesem Text wurden in der Erstfassung 2011 im Einverständnis an eine Beschreibung von karins-eso-laden.de angelehnt. Danke für die Zusammenarbeit im Interesse der Sache.

Orgonit sichtbar - Energiewirbel Tulpe

Stand: April 2016